"Endlich ein Zuhause!" Projekt

In Kooperation mit dem Kreis Lippe hat die Herberge zur Heimat das Projekt „Endlich ein Zuhause!“ gestartet. Ziel ist es, Personen, die von einem Wohhnungsverlust konkret bedroht sind - weil ggf. die Kündigung oder eine Räumungsklage bereits vorliegt oder es anderweitige gravierende Probleme mit dem Vermieter und/oder Energieversorger gibt - zu unterschützen, einen drohenden Wohnraumverlust zu verhindern; sowie ein nachhaltiges Angebotsarrangement (Case Management) zu installieren, mit dem Ziel, die Wohnsituation nachhaltig zu sichern und zu stabilisieren. Hierbei sollen insbesondere ältere Personen in den Fokus genommen werden. 

Ein Team aus einer Fachkraft im Immobilienmanagement und einer Sozialarbeiterin sorgt für eine Bündelung der notwendigen Kompetenzen, um prekäre Wohnverhältnisse zu klären und in langfristig stabile umzuwandeln. 

Ansprechpartner Wer und Wo?

► Rolf Winter

Tel.: 05231 - 92 24 28

Mobil: 0152 - 534 061 89

Fax: 05231 - 92 24 20

Email: winter@herberge-lippe.de

Immobilienfachkraft

► Carolin Büker

Tel.: 05231 - 92 24 28

Mobil: 0152 - 534 061 87

Fax: 05231 - 92 24 20

Email: büker@herberge-lippe.de

Sozialarbeiterin

Das Angebot umfasst: Wie?

  • Aufsuchende Hilfe im Quartier

  • Case Management

  • Beratung und Unterstützung beim Kontakt mit:

    • Vermietern und/oder Energieversorgern,

    • Amtsgerichten,

    • neuen potentiellen Wohnungsgebern (Immobiliengesellschaften oder privaten Vermietern),

    • Sozialleistungsträgern,

    • Sozialen Diensten und Einrichtungen,

    • Krankenkassen und Pflegeeinrichtungen,

    • sozialem und familiären Umfeld der betroffenen Person.

  • Vermittlung in weiterführende Hilfsangebote:

    • Beratungsstellen

    • Ambulant Betreutes Wohnen

    • Eingliederungshilfe

    • Pflege

... für weitere Informationen und Weiterleitung auf die Webseite des Kreises Lippe

bitte hier klicken...

... für weitere Informationen und Weiterleitung auf die Webseite des Ministeriums für Arbeit Gesundheit und Soziales des Landes NRW

bitte hier klicken